SANGRE DE MUERDAGO – Deixademe Morrer No Bosque CD

-

MwSt. wird nicht ausgewiesen (Kleinunternehmer, § 19 UStG), zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 1 - 5 Werktage

Darkfolk Organisation ‎/// DRKFLK03
Release Date: March 23, 2017

PocketPac

01 | Deixademe Morrer No...(Intro) | 5:21
02 | Longo Camiño De Desaprendizaxe | 6:03
03 | Soterrados Baixo As Pedras | 5:20
04 | Longas Noites De Choiva Incansable | 3:22
05 | O Nome Do Vento | 4:30
06 | Haunted Glow | 4:58
07 | Mencer | 2:53
08 | Botadas Dos Bosques | 5:03
09 | Desterro | 2:41
10 | The Paths Of Mannaz | 7:29
11 | Na Procura Das Fadas | 2:47
12 | Lume | 7:09
13 | Abrindo Sendeiros... (Outro) | 3:54

BANDCAMP

#forestfolk #darkfolk #psychedelicfolk

Inhalte von iTunes werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von iTunes zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der iTunes Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Review – reaperzine.de

Es ist manchmal schon wirklich merkwürdig, was einem im Musikbereich so alles unter die Finger kommt. Das ist mir mal wieder aufgefallen, als mir zufällig die SANGRE DE MUERDAGO Scheibe in die Hände geriet. Ich kann nur mit Gewissheit sagen, dass es sich bei SANGRE DE MUERDAGO um eine Band aus Galicien handelt, die jetzt in Leipzig beheimatet ist, alles andere ist wirklich äußerst schwer zu recherchieren und auch eine Presseinfo gibt es hier nicht wirklich. Das Quartett (es scheinen 4 Personen zu sein, wie man auf einigen Videos sehen kann) released ihre Alben in erster Linie immer erst mal selber, was auch den mangelnden Informationsfluss erklären könnte.
„Deixademe Morrer no Bosque“, wie sich dieses Meisterwerk nennt, bedeutet übersetzt soviel wie „Blut des Mistelzweigs“ und war im Original als CD-R von der Band selbst veröffentlicht worden. Die beiden Label (auch irgendwie strange) Pesanta Urfolk und Heathen Harvest teilen sich die Veröffentlichung dieser Scheibe, die limitiert auf 100 rote Vinyls und 400 schwarze erscheint.

Die hier dargebotene Musik dürfte alle Neo-Folk Fanatiker begeistern und ist ein Muss für Leute, die OF THE WAND AND THE MOON lieben und ULVERs „Kveldsanger“ vergöttern. SANGRE DE MUERDAGO bilden die perfekte Symbiose aus „Nighttime Nightrhymes“ und eben dem grade erwähnten Meisterwerk der Norweger. Man hört in jeder Sekunde heraus, dass die Musiker ihre Musik leben und man spürt förmlich die Ehrlichkeit der Band.
Eine Atmosphäre die ihres Gleichen sucht, gepaart mit einigen Ausbrüchen in Genre untypische Gefilde machen dieses Release zu etwas wirklich einzigartigem.

Das Einzige, was man dem Vierer vorwerfen könnte, ist die Tatsache, dass die Gitarre manchmal doch sehr einfach klingt. Im Gegenzug würde hier aber ein virtuoses Gitarrenspiel das wunderschöne Gefühl, welches die Platte vermittelt, zerstören.

Lange Rede kurzer Sinn, SANGRE DE MUERDAGO sind das nächste große Ding auf dem Neo-Folk Sektor und sollte von jedem Anhänger dieser Richtung, der keine Angst vor Genre fremden Klängen hat, angetestet werden.

Anspieltipps: „O Nome Do Vento“, „Abrindo Sendeiros A Traves Das Silvas“, bei dem es etwas kräftiger zur Sache geht, und „Desterro“, das mit gespenstischen Klängen verfeinert wurde und wunderbar in einen Horrorfilm passen würde.

Fazit
Ein unglaublich ehrlich klingendes Album von einer (noch) eher unbekannten Band. Neo-Folk Anhänger müssen diese Scheibe besitzen und Leute, die auch nur ansatzweise etwas mit dieser Musikrichtung anfangen können, sollten hier ein Ohr riskieren. Ganz große Kunst, ganz großes Album und eine noch großartigere Band. Kaufen!